Gelebte Spiritualität

Gutes Selbstwertgefühl: Ich bin, wer ich bin und so bin ich richtig.

Ich gut so, wie ich bin
Ich bin, wer ich bin und so bin ich richtig.
Trenner astrologisch-spirituell

Ich bin, wer ich bin und so bin ich richtig!

Weißt Du, wer Du bist?

Ich bin. Kennst Du das? Andere Menschen schreiben Dir Eigenschaften zu, auf die sie Dich reduzieren. Sie sehen, was sie im Außen sehen.

Sie beschreiben Dich beispielsweise als: extrovertiert, weich, fürsorglich, egozentrisch, naiv, arrogant…. Doch damit sehen sie nur eine Seite von Dir. Die, die vielleicht am ehesten sichtbar ist, wenn Du in einer bestimmten Situation bist. Wie Du Dich nach außen gibst. Doch ist das alles?

Ich habe momentan ständig das Lied „I am what I am and I am my own special creation and I need no excuses“ im Kopf. Der Song stammt ursprünglich aus dem Musical „Ein Käfig voller Narren“ und wurde von verschiedenen Interpreten gesungen. Der Text ist cool und die Musik ist beschwingt.

Ich bin

„Ich bin“ sind zwei einfache Worte, die eine tiefgründige Bedeutung tragen. Diese Worte markieren den Beginn einer Selbsterklärung, einer Identitätsäußerung und einer Bewusstseinsreflexion. Du interpretierst sie auf verschiedene Weise, je nach Kontext und persönlicher Perspektive.

Astrologisch gesehen ist „Ich bin“ der Aszendent. Die Art und Weise wie die Umwelt Dich wahr nimmt.

Special Creation

In dem Lied geht es darum, dass eine Person zu sich selbst steht mit allen Persönlichkeitsanteilen. Und alle Anteile zusammen ergeben die „Special Creation“, den speziellen Mix, aus dem sie sich zusammensetzt.

Genau wie Du. Du bist auch eine besondere Mischung aus vielen verschiedenen Aspekten. Sie sind miteinander verknüpft, wie die Planeten in Deinem Horoskop. Manche magst Du, andere lehnst Du ab und trotzdem gehören sie alle zusammen zu Dir. Du bist ein Planeten-Mix.

Wenn Du gewisse Charaktereigenschaften nicht magst, dann kannst Du daran arbeiten. Ich sage dazu: Persönlichkeitsarbeit. Du polierst Deine Ecken und Kanten und Du betrachtest Dich aufmerksam dabei. Dieser Feinschliff ist wie eine Entdeckungsreise zu Deinem innersten Kern. Glaub mir, Du hast so viele unterschiedliche Seiten, dass Du Dich wunderst.

  • Du kommst an wunderschönen Landschaften vorbei.
  • Verborgene Potentiale zeigen sich.
  • Und dann auch an spitzen Abgründen, dort, wo Deine Ängste liegen.
  • Zweifel tauchen auf.
  • Wunsch nach Anerkennung.
  • Und vieles mehr….

All das gehört zu Dir und noch viel mehr. Auch ich gehe immer wieder neu auf Entdeckungsreise. Glaub mir, nicht alles gefällt mir. Doch ich schaue mir diese Themen an. Wegschauen bedeutet stehen bleiben, doch Stagnieren ist keine Wahl für mich!

Deine Identität

„Ich bin“ ist eine Aussage über Deine Identität. Sie umfasst sowohl Deine physischen als auch Deine emotionalen Aspekte. Darüber hinaus definierst Du meistens Deine Rollen, Erfahrungen und Eigenschaften.

Diese Aussagen ändern sich im Laufe der Zeit, da Du neue Dinge entdeckst, an Deinen Aufgaben wächst und Dich somit weiterentwickelst.

Was kannst Du unternehmen, wenn Du etwas ändern willst?

In der astrologischen Beratung arbeite ich genau mit diesen unterschiedlichen Persönlichkeitsanteilen, die zu Deiner „Special Creation“ gehören. Die Planeten, Häuser und Tierkreiszeichen bilden Deine Persönlichkeit. Willst Du Dich an einer bestimmten Stelle besser kennenlernen oder verstehen, dann hilft ein Blick von außen. Ein Perspektivwechsel.

Du bleibst in Deinem Erfahrungsbereich stecken, wenn Du keine Impulse von außen aufgreifst. Deswegen hilft beispielsweise ein Gespräch mit Freundinnen, denn sie können Dir neue Perspektiven aufzeichnen. Doch sie kennen Dich womöglich schon zu lange und können die Situation nicht neutral betrachten. Menschen, die mehr Abstand zu Dir haben, sind unter Umständen hilfreicher.

Du glaubst nicht an Astrologie?

Kein Thema, nicht jede spirituelle Richtung ist die geeignete für Dich. Du bevorzugst Aufstellungen? Oder Du möchtest eine Information aus der geistigen Welt, um den nächsten Schritt zu gehen.

Auf der Spur der Frage: Wer bin ich?

  • Was ist meine Berufung?
  • Warum finde ich keinen Partner?
  • Was sind meine nächsten Schritte?
  • Wie entwickelt sich mein Beruf?

Ich unterstütze Dich gerne auf Deiner Entdeckungsreise. Beim Verlassen der ausgetretenen Pfade tauchen kleine Saboteure auf, diese können wir gemeinsam entlarven. Astrologisch, schamanisch oder mit Aufstellungen.

Warum ist ein gutes „Ich bin“ so wichtig?

„Ich bin“ sagt viel über Dein Selbstbewusstsein und Deine Selbstakzeptanz aus. Entweder bist Du Dir sowohl über eine Stärken als auch Deine Schwächen bewusst. Du nimmst sie an, wie sie sind. Und wie Du bist. Ein starkes Selbstvertrauen und die Fähigkeit, klare Entscheidungen zu treffen und Verantwortung für Dein Leben zu übernehmen, ist eine sehr große Kompetenz.

Ist dies nicht der Fall, so nimmst Du Dich nicht in Deiner Gänze an. Du wertest Dich ab, statt Dir die Schwächen anzusehen und daran zu arbeiten. Dein Selbstwertgefühl ist schwach. Doch es darf wachen.

Die Worte „ich bin“ haben die Macht. Sie sind eine starke Affirmation. Indem Du positive Eigenschaften oder Ziele nach „ich bin“ setzt, stärken sie Dein Selbstbewusstsein und Deine Einstellung. „Ich bin eine special creation“.

Trenner astrologisch-spirituell

Hat Dich dieser Artikel inspiriert? Ich freue mich auf einen Kommentar unter dem Text. Suchst Du Unterstützung, so begleite ich Dich gerne. Schreib mir eine E-Mail an info@astrologisch-spirituell.de.

Previous

Aufsteigender Mondknoten im Widder

Next

Toxische Beziehungen und energetische Trennung: Beispiele

2 Gedanken zu „Gutes Selbstwertgefühl: Ich bin, wer ich bin und so bin ich richtig.“

  1. Liebe Sabine
    Ich finde es immer wieder spannend, auf wie vielen verschiedenen Wegen wir Menschen zu unserer Essenz reisen können. Auch mit Musik, das ist bei meinen Klient*innen mit Demenz auch ein wichtiger Zugang.
    Gerade läuft im Hintergrund Gloria Gaynor im Hintergrund und macht mir Lust auch mit wehem Knie zu tanzen.
    Danke für Deine Inspiration. Der Austausch mit Dir bereichert mich immer wieder.
    Eva, die mit dem Löwinnen-Aszendent 😉

    Antworten
    • Liebe Eva,

      Musik schafft noch einmal einen ganz anderen Zugang als das Wort. Es spricht direkt die Emotionen an. Bei Demenzkranken kommt Sprache oft nicht mehr an, Musik, Vibrationen und Schwingung jedoch noch.

      Danke, dass Du mich daran erinnert hast. Und ich freue mich über Deine wertschätzenden Worte.

      Let’s dance! Sabine (habe auch einen ♌ AC)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Sabine Engels

Astrologin | Schamanin | Aufstellungsleiterin

Meine spirituelle Begleitung biete ich vor Ort oder online an.

Vereinbare gerne einen Termin, lerne mich kennen und erfahre mehr über meine Arbeit:
info@astrologisch-spirituell.de

Ich freue mich, Dich kennenzulernen!

Sabine Engels
Paulistraße 44
50226 Frechen
Tel 02234 962096